Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Weltfriedenstag in Königs Wusterhausen am 19.09.2021

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten im Landkreis Dahme-Spreewald lädt aus Anlass des „Tages der Erinnerung und Mahnung“ und des „Weltfriedenstages“ zu einer Veranstaltung auf dem Platz vor dem VdN-Denkmal (zwischen Schlosspark und Schlossplatz) ein: Motto - „Eine Welt des Friedens schaffen!“
mehr

Enthüllung der Stele zum Spanienkämpferdenkmal in Zeuthen am 04.09.2021

Eindrucksvolle Rede von Martin Müller

Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2021

Zeit zu handeln: Für soziale Sicherheit, Frieden und Klimagerechtigkeit!
Die 2. Tagung des 7. Parteitages, der Wahlprogrammparteitag,
hat das Wahlprogramm nach zweitätigen Beratungen am 20. Juni 2021 beschlossen.
Wahlprogramm 2021

Beisetzung von Günter Pappenheim

In einer würdevollen Beisetzung in Zeuthen haben wir Abschied genommen vom letzten deutschen politischen Häftling des KZ Buchenwald, Günter Pappenheim, der die Selbstbefreiung miterlebte und sein ganzes Leben standhaft und unbeugsam im Sinne des Schwurs von Buchenwald gelebt hat. Wir bedanken uns bei Ihm und werden Ihn nie vergessen. Vielen Dank an LAG Buchenwald-Dora für die hervorragende Organisation.     Zeuthen 5. Mai 2021

Trauerede im Namen der LAG - Gerd Hoffmann

Kondolenz des Internationalen Komitees Buchenwald – Dora und Kommandos (IKBD)

Bilder von der Besetzung

Wir trauern um Günter Pappenheim

Wir trauern um Günter Pappenheim

Mit großer Trauer müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass sich der Lebenskreis von                             Günter Pappenheim am 31. März 2021 geschlossen hat.Unsere Gedanken sind bei seiner Frau Margot, seiner Tochter Gudrun und den Angehörigen, an deren Trauer wir ergriffen Anteil nehmen. 

mehr

 

Abschied von Horst Schneider

        Wir haben einem aktiven Genossen unserer Basisorganisation die letzte Ehre erwiesen.

Nachruf Horst Schneider

arndt

geb. am 10.03.1934          gest. am 20.01.2021

Ein Leben für Frieden, gegen Kriege und für Solidarität mit allen Völkern der Welt hat sich vollendet. Mit Horst verlieren wir einen aktiven Genossen, der insbesondere durch konstruktive Beiträge und tatkräftige Mitarbeit im Stadtverband Wildau die Parteiarbeit unterstützte. Mit seinen Video - Aufnahmen und Fotos hat er auch unsere Arbeit dokumentiert, so wie unsere Internetseite mitgestaltet. In seinen vielen Leserbriefen im ND fand er immer klare Worte zu politischen Themen.Wir verlieren mit Horst sowohl eine Stütze unserer Arbeit, als auch einen ehrlichen, liebevollen Menschen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Helmut Arndt

DIE LINKE - Aktuell Nr.2

Und der Stichkanal stinkt weiter......

mehr
siehe auch

DIE LINKE - Aktuell Nr.1

Wie stellen sie sich die weitere Entwicklung der Stadt Wildau vor? - Ergebnisse der Bürgerversammlungen

mehr

Bürgerversammlungen der LINKEN Wildau

Reger Zuspruch und klare Tendenzen

Unter der Leitfrage „Wie stellen Sie sich die weitere Entwicklung der Stadt Wildau vor?“ führte der Stadtverband der LINKEN vom 20.2.-28.2. drei Bürgerversammlungen durch, an denen ca. 100 Personen teilnahmen. Die BürgerInnen und Bürger nutzten die Gelegenheit um ihre Vorstellungen, Fragen und Befürchtungen zu äußern. Dabei wurde sehr deutlich, was den Menschen auf der Seele brennt.
mehr

Gestaltung des Stichkanals in Wildau

Welche Interessen vertritt Herr Scheiner?
Auf der letzten Stadtverordnetenversammlung am 26.2. wurde der Beschluss zur naturnahen Gestaltung des Stichkanals in Wildau mit Stimmen der CDU und SPD abgelehnt.
mehr

Zäsur für Wildau

Am 1. Januar 2019 ist unser Bürgermeister, Dr. Uwe Malich, krankheitsbedingt aus seinem Amt geschieden. Am 5. Mai 2019 soll ein neuer Bürgermeister bzw. eine Bürgermeisterin gewählt werden. Der Wechsel im Amt des Stadtoberhaupts stellt eine Zäsur dar. Uwe Malich hinterlässt „große Schuhe“ und natürlich die Frage, wie wird es weitergehen?  ....................................

mehr